Spezialthemen

Im Rahmen unserer Arbeit mit Menschen in Organisationen und ausgehend von den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen und Anforderungen an unsere Kunden, werden sehr häufig immer wieder auch spezielle HR-bezogene Themen nachgefragt und an uns herangetragen. Folgende zusätzliche Kompetenzfelder ergänzen bzw. runden unser Portfolio daher ab: Personalentwicklung 50 plus, Work-Life-Balance, Diversity-Management, Trennungsmanagement, Mentoring-Programme, betriebliches Gesundheitsmanagement, Karriereberatung, Interne Beraterausbildung.

Personalentwicklung 50 plus

Was ist Personalentwicklung 50 plus?
Die demografischen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte sowie die sich permanent ändernden marktlichen Rahmenbedingungen machen es für Unternehmen erforderlich, ihre Personalentwicklungskonzepte an die neuen Herausforderungen anzupassen. Besondere Beachtung sollte dabei der älteren Generation (Arbeitnehmer 50 plus) beigemessen werden.

Welchen Nutzen bringt es?
Durch die Fokussierung bzw. Förderung der Generation 50 plus wird nicht nur ein proaktiver Umgang mit der demografischen Entwicklung angestrebt. Auch werden für Unternehmen heutzutage essentielle Fähigkeiten wie lebenslanges Lernen unterstützt sowie bisher ungenutztes Leistungspotenzial  freigesetzt. Durch einen systematischen Wissenstransfer zwischen den Generationen im Unternehmen können so lange Einarbeitungsphasen bei neuen bzw. jüngeren Mitarbeitern reduziert sowie durch die schnellere Einsatzfähigkeit Kosten gesenkt werden. 

Was bieten wir?
Mit Hilfe systematischer Personalentwicklungs-Konzepte fördern wir die Motivation und Eigenverantwortung Ihrer Belegschaft 50 plus und bauen individuelle Kompetenzen dieser Generation auf. Ferner unterstützen wir Sie zudem bei der Entwicklung und Stabilisierung einer Unternehmenskultur mit Age-Diversity-Fokus.

Work Life Balance

Was ist eine Work Life Balance?
Unter Work Life Balance (WLB) ist im Allgemeinen das ausgewogene Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben zu verstehen. Ein ausgeglichener Mix zwischen Arbeitszeit, persönlicher Freizeit, Familienzeit bzw. Zeit für Freunde gehören ebenso dazu, wie die Aspekte Gesundheit und Wohlbefinden. Ferner wird mit Work Life Balance auch die Übereinstimmung der existierenden Lebenssituation mit den eigenen Wünschen und Zielen in Verbindung gesetzt.

Welchen Nutzen bringt es?
Eine ausgeglichene Balance zwischen Berufs- und Privatleben steigert die Produktivität der Beschäftigten und führt zu mehr Zufriedenheit im Betrieb. Über Maßnahmen zur Work Life Balance kann aber nicht nur die Arbeitsmotivation erhöht und Fehlzeiten bzw. Fluktuation verringert werden. WLB-Konzepte tragen ebenso dazu bei, den langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern, indem sie die Identifikation der Mitarbeiterschaft mit ihrem Unternehmen fördern und durch positive Imageeffekte eine höhere Attraktivität für Stakeholder generieren.

Was bieten wir?
Wir erarbeiten, entwickeln und implementieren maßgeschneiderte WLB-Lösungen für Ihr Unternehmen und unterstützen Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte bei Fragen zu ihrer persönlichen Balance.

Diversity Management

Was ist Diversity Management?
Diversity Management ist ein Konzept zur bewussten Integration von Vielfalt (Geschlecht, Alter, ethnischer Hintergrund, Behinderung, usw.) in Organisationen. Die Förderung von Geschlechterdisparität, der Wertewandel in der Gesellschaft, gestiegene geografische Mobilität sowie die Globalisierung, schaffen einen neuen Kontext, in den Organisationen eingebettet sind bzw. in dem sie agieren müssen.

Welchen Nutzen bringt es?
Um diesem Umfeld gerecht zu werden, steht mit "Diversity Management„ eine Unternehmensstrategie zur Verfügung, die Vielfalt primär als Ressource betrachtet. Das ermöglicht Organisationen Unterschiedlichkeit zu ihrer Zielerreichung und zum Vorteil der Mitarbeiter und Kunden zu entfalten.

Was bieten wir?
Wir geben Ihnen Instrumente an die Hand, die Ihnen helfen, Bedingungen zu schaffen, unter denen alle Beschäftigten ihre Leistungsbereitschaft und -fähigkeit besser entwickeln, entfalten und in die Arbeitsprozesse integrieren können. Zu nennen sind beispielsweise Diversity Trainings, Analysen von Personalentwicklungs-  und Rekrutierungsprozessen, Work-Life Balance Programme, familienfreundliche Maßnahmen, Altersmanagement, Integration von Menschen mit Behinderung, Mentoring, usw.

Trennungsmanagement

Was ist Trennungsmanagement?
Bei Kündigungsgesprächen kommt es häufig zu schwierigen Situationen. Deshalb haben viele Unternehmen einen Prozess implementiert, um diese Situationen sowohl für den Gekündigten als auch für die Kündiger angemessen zu gestalten. Unter dem Begriff Trennungsmanagement versteht man den gesamten Trennungsprozess: Mitteilung an den Mitarbeiter, offizielle Kündigungsgespräche, Tag des Ausscheidens der Mitarbeiter. Dabei geht es nicht nur um die arbeitsrechtlichen Themen, sondern vor allem um die Art und Weise, wie mit den Gekündigten umgegangen wird.

Welchen Nutzen bringt es?
Jede Trennung hat Einfluss auf die verbleibenden Mitarbeiter. Diese registrieren genau,  ob im Unternehmen wertschätzend und respektvoll mit den gekündigten Kollegen umgegangen wird. Erleben die Mitarbeiter in diesen Situationen einen fairen Umgang, kann es zu höherer Loyalität der Bleibenden führen und zum  Ausbleiben negativer Begleiterscheinungen wie z.B. ein Absinken der Produktivität.

Was bieten wir?
Wir unterstützen Sie in der professionellen Vorbereitung und beim Durchführen von Trennungsgesprächen und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Strategien und Maßnahmen, um bei den verbleibenden Mitarbeitern die Motivation und Leistungsbereitschaft zu sichern.

Mentoring-Programme

Was ist Mentoring?
Der Begriff des Mentors stammt aus der griechischen Sagenwelt: König Odysseus übertrug während seiner Abwesenheit die Aufgaben der Erziehung seines Sohnes Telemachus an Mentor, seinen Vertrauten. Ein Mentor ist meist eine Person mit Lebenserfahrung, die die Förderung jüngerer Kollegen übernimmt, wobei die gemeinsame Beziehung dabei von gegenseitiger Achtung, Vertrauen und Zuneigung geprägt sein sollte. In vielen Unternehmen wird diese Methode professionell eingesetzt, um Nachwuchsführungskräfte gezielt auf weiterführende Aufgaben vorzubereiten.

Welchen Nutzen bringt es?
Meist setzen Unternehmen Mentoring-Programme auf, um im Unternehmen zwischen Mentoren und Mentees eine gegenseitige Win-Win-Situation zu erzeugen. Mentees werden unterstützt, ihre Tätigkeiten effizienter zu gestalten, bekommen Einblicke in neue Aufgaben, können Kontakte knüpfen und werden auf ihrem Karriereweg aktiv unterstützt. Mentoren erhalten neue Ideen und Impulse und können ihre sozialen Kompetenzen trainieren und ausbauen. 

Was bieten wir?
Wir unterstützen Sie dabei, ein Mentoring-Programm professionell aufzubauen und in Ihrem Unternehmen zu implementieren.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Was ist Betriebliches Gesundheitsmanagement?
Gesundheit ist nicht nur ein persönlicher Wert, sondern gewinnt auch vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen, wie beispielsweise dem Demografischen Wandel, der Globalisierung, oder der steigenden Komplexität für Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Betriebliches Gesundheitsmanagement umfasst eine gezielte, strategieorientierte Ausrichtung der Unternehmenskultur, des Betriebsklimas sowie der Führung. Es stellt dabei im Wesentlichen auf die sozialen Kompetenzen, auf die Arbeitsbedingungen sowie auf das Gesundheitsverhalten der Mitarbeiter und Führungskräfte eines Unternehmens ab.

Welchen Nutzen bringt es?
Primäres Ziel eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist es, die Leistungspotenziale der Mitarbeiter langfristig zu erhalten und zu steigern sowie gesundheitlichen Gefährdungen am Arbeitsplatz präventiv vorzubeugen. Mit Hilfe eines aktiven Betrieblichen Gesundheitsmanagements kann das Wohlbefinden und die Balance der Beschäftigten gefördert, die Produktivität verbessert Fehlzeiten reduziert und eine Steigerung der Motivation erreicht werden.

Was bieten wir?
Wir entwickeln und implementieren individuelle Lösungskonzepte für ein ganzheitliches, nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement. Speziell in den Teilbereichen Age-Diversity und Work Live Balance verfügen wir dabei über umfassende Erfahrungen und Kompetenzen.

Karriereberatung

Was ist Karriereberatung?
Karriereberatung ist Anfang der 90er Jahre als Beratungsform entstanden. Früher fiel es noch leicht, seine Karriere zu planen, heute wird durch die beständigen Veränderungen in Organisationen und Unternehmen von den Arbeitnehmern eine hohe Flexibilität erwartet und die aktive Verantwortungsübernahme für die eigene berufliche Ausrichtung.

Welchen Nutzen bringt es?
Durch die aktive Reflexion bei Fragen in Bezug auf die Themen Berufs- und Karriereplanung bietet sich die Möglichkeit, eine realistische Standortbestimmung durchführen zu können. Damit wird die Grundlage geschaffen, sich über unterschiedliche Handlungsalternativen klar zu werden. Es geht dabei sowohl um Potenzialerkennung als auch um die Potenzialvermarktung und Planung konkreter Maßnahmen.

Was bieten wir?
Wir bieten Ihnen eine professionelle Beratung hinsichtlich Ihrer Laufbahnplanung. Sie erhalten eine Orientierung sowie Hilfe bei der Bewältigung von beruflichen Veränderungsprozessen.

Interne Beraterausbildung

Was ist eine Interne Beraterausbildung?
Seit einigen Jahren ist zu beobachten, dass der Bedarf an organisationsinterner Beratung stetig zunimmt. So haben neben den DAX-30-Unternehmen inzwischen auch zahlreiche Mittelständler erkannt, wie notwendig und ergebniswirksam der Aufbau einer unternehmenseigenen Beratungskompetenz ist. 
Inhouse Organisationsberatung bedeutet Unterstützung, Beratung und Begleitung von Personen oder Einheiten bei Veränderungs- bzw. Organisationsentwicklungs-prozessen. Die Initiierung, Durchführung und Evaluation solcher Unterstützungsprojekte kann durch sogenannte interne OE-Berater oder Change Agents erfolgen. Ihre Aufgabe ist es, das Augenmerk ganz auf ihre Organisation und deren Mitarbeiter zu richten, frühzeitig Risiken und Herausforderungen zu identifizieren, mögliche Lösungswege zu eruieren, notwendige Anpassungsmaßnahmen vorzunehmen und den Know-how-Transfer in die Organisation sicher zu stellen.

Welchen Nutzen bringt es?
Zielsetzung der internen Beraterausbildung ist es, eine umfassende Beratungskompetenz zu vermitteln. Dabei werden insbesondere folgende zentrale Fragestellungen beantwortet: 
Welche Rahmenbedingungen müssen in Veränderungs-/Beratungsprojekten grundsätzlich beachtet werden? Wie sind solche Projekte aufzusetzen und was ist dabei generell zu berücksichtigen? Welche Techniken, Interventionen oder Methoden können in den einzelnen Phasen hilfreich sein? Welche Herausforderungen kommen auf einen interner Berater bzw. Change Agent zu und welchen Anforderungen und potenziellen Konflikten sehen sie sich ausgesetzt?

Was bieten wir?
Wir erstellen ein auf Ihre Rahmenbedingungen und Bedürfnisse zugeschnittenes, zertifiziertes Ausbildungskonzept, in dem Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte Kompetenzen zur Initiierung, Begleitung und Umsetzung von unternehmensinternen Veränderungs- und Organisationsentwicklungsprojekten erwerben.